Im Leben ...

.... eines Menschen passiert im Laufe der vielen Jahre einiges, was zum Anhalten und Nachdenken veranlasst.
So geschah es auch bei mir.

Durch ein emotionales Tal zu gehen, hat mich vor Jahren dazu bewegt mich mit meinen Bewältigungsstrategien und -möglichkeiten zu beschäftigen. Ich habe mir Hilfe bei einer Heilpraktikerin für Psychotherapie geholt.
Dadurch bin ich auf die Ausbildung zur psychologischen Beraterin bei der Paracelsus Schule in Hamburg aufmerksam geworden und habe so die Basisausbildung im Bereich der Psychologie absolviert.
Um meinen Klienten umfassend und ganzheitlich hilfreich zur Seite stehen zu können, war das für mich nicht ausreichend. Vielfältige Aus-, Fort- und Weiterbildungen runden meine Praxiskompetenz ab.


Monika Reisslandt

Eine fachliche Qualifizierung alleine jedoch ist meines Erachtens nicht genug.

Emotionale und soziale Intelligenz sowie Empathie empfinde ich als äußerst wichtige Bausteine im menschlichen (Er-)Leben.

Auch als - ehemals alleinerziehende - Mutter zweier Kinder, die heute ihren eigenen Weg gefunden haben, fühle ich mich qualifiziert.

Zur Ausübung eines Ehrenamtes war ich viele Jahre Finanzvorstand der Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V. als auch als Betreuerin für Menschen mit Demenz. Auch hierüber erfahre ich immer wieder wie wichtig es ist, ein fühlender Mensch zu sein und zu bleiben. Die Zeit als Finanzvorstand ging vorbei (2009-2016), andere Aufgaben warten. 
Von 2016 bis 2017 war ich ebenfalls ehrenamtlich als Lehrtrainerin für das Samurai-Shiatsu-Programm insoweit zuständig, dass ich die Verbreitung in Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen verantwortet habe.
Ehrenamtliches Engagement gibt es durch mich auch für die Flüchtlingsarbeit (hier in meiner Praxis über Shiatsu und Wertimagination).

Sie erfuhren nun ein wenig von den äußeren Dingen in meinem Leben, aber auch einiges von dem, was mich heute bewegt.
Dies sind insbesondere die Glaubenssätze von Virginia Satir. Virginia Satir stellt für mich eine andere "Mutter Theresa" dar. Ihre Art mit Menschen umzugehen, ist für mich Vorbild.

Fragen zu mir, die ich hier noch nicht beantwortet habe, stellen Sie mir gerne in unserem ersten Gespräch.

Ich freue mich darauf!


Mein Berufsweg

Heilpraktikerin, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie (Erlaubnis erteilt durch Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, 01.08.2011, Urkunde hier) - seit 2008 in eigener Praxis

  • systemische Kinder-, Jugend- und Familienberaterin seit 2008
  • zertifizierte Kursleiterin für Autogenes Training seit 2009
  • zertifizierte Kursleiterin für Progressive Muskelrelaxation (Progressive Muskelentspannung) seit 2009
  • dreijährige Ausbildung in Transaktionsanalyse, Andreas Becker (Osterfeld-Institut)
  • SimA®-50+-Trainer in 2010
  • SimA®-P-Gruppenleiter in 2010
  • Ausbildung in Mentaler Selbstregulation und Introvision nach Prof. Angelika C. Wagner in 2010
  • Hypnotherapeutin nach Milton Erickson in 2011
  • Paartherapeutin - Externship mit Susan M. Johnson "Emotional Focused Therapy" Emotionsbasierte Paartherapie 2013
  • GSD-anerkannte Shiatsu-Praktikerin (2011-2014)
  • Faszien-Coach (Fortbildung Faszien-Coach intendons von Harald Xander  2014)
  • Wertimagination nach Dr. U. Böschemeyer (Ausbildung 2015-2016 bei Susanne Thölke und Dr. Clemens Brandt, Lüneburg)
  • Samurai-Shiatsu-Trainerin für Kinder und Senioren (Fortbildung bei Karin Kalbantner-Wernicke in 2016)
  • Baby-Shiatsu (Weiterbildung bei Karin Kalbantner-Wernicke in 2016)

 

Vor Beginn meiner Tätigkeit in systemischer, psychologischer Beratung und Shiatsu:

  • Übersetzerin für Englisch/Deutsch
  • Rechtsanwaltsgehilfin
  • Steuerfachangestellte

Aus- und Fortbildungen im Bereich Psychotherapie

  • Ausbildung zur Psychologischen Beraterin bei der Paracelsus Schule für Heilpraktiker, Hamburg
  • Ausbildung zur systemischen Kinder-, Jugend- und Familienberaterin bei der Paracelsus Schule für Heilpraktiker, Hamburg
  • Ausbildung zur autorisierten Kursleiterin für Gordon Familientraining und Gordon Family Effectiveness Training bei der Akademie für personenzentrierte Psychologie GmbH, Bonn (Lizenznehmer für Gordon Training Deutschland, Österreich, Schweiz)
  • Ausbildung zur zertifizierten Entspannungstherapeutin (Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation) beim Institut für Entspannung und Kommunikation, IEK, Berlin
  • Ausbildung zur Hypnotherapeutin nach Milton Erickson beim Institut für Entspannung und Kommunikation, IEK, Berlin
  • Ausbildung zur SimA®-50+-Trainer und SimA®-P-Gruppenleiterin  durch SimA-Akademie e.V., Nürnberg
  • Ausbildung in Introvision nach Prof. A.C.Wagner an der Universität Hamburg (2009)
  • Ausbildung in Transaktionsanalyse am Osterberg-Institut, Niederkleveez durch Andreas Becker (2008-2010)
  • Externship mit Susan M. Johnson : Emotionsfokussierte Paartherapie, 2013
  • Ausbildung in Wertimagination nach Uwe Böschemeyer, basierend auf der Logotherapie nach Viktor Frankl, 2015
  • systemische Beratung
  • Mediation nach dem Harvard Prinzip
  • Arbeit mit Einzelklienten, Paaren, Familien, Kindern, Jugendlichen
  • Arbeit mit Gruppen in Seminaren
  • Einführungswochenende Somatic Experiencing bei Heike Gattnar, 2017

Aus- und Fortbildungen im Bereich Shiatsu

  • Ausbildung zur GSD-zertifizierten Shiatsu-Praktikerin an der Schule für Shiatsu, Hamburg, 2014
  • je 3-stündige Workshops bei Bill Palmer: Shiatsu bei Kindern mit Lernschwierigkeiten, ADHS und Shiatsu mit älteren Menschen sowie bei Suzanne Yates: Shiatsu bei Schwangeren und bei Geburt sowie Shiatsu bei Kleinkindern (0-4 Jahre) 2011
  • Kurs für Shiatsu bei neurologischen Erkrankungen, insbes. Parkinson, Multiple Sklerose, Hemiplegie, Anne-Kathrin Soehlke, 2012
  • Myofascial Release, Entspannung der Faszien, Punito Michael Aisenpreis, 2013
  • Movement Shiatsu bei Bill Palmer: Wie entsteht Tonus im Körper, wie entsteht Bewegung, wie kann der Mensch dies wieder für sich herstellen, so dass er seinen eigenen Raum findet und wieder in Bewegung kommt, 2014
  • Shiatsu bei frühkindlichen Traumen bei Meike Kockrick, 2015 (basierend auf Somatic Experiencing, Peter Levine) - nach der polyvagalen Theorie von Stephen Porges wird der 10. Hirnnerv in die Entspannung gebracht, so dass ein körperliches Nachreifen und damit ein seelisches Nachreifen möglich ist
  • Samurai-Shiatsu für Kinder, Karin Kalbantner-Wernicke - Verbesserung der Körperhaltung, der Sozialkompetenz und Konzentration bei Kindern im Kindergarten- und Schulalter (bis 12 Jahre), 2016
  • Samurai-Shiatsu für Senioren, Karin Kalbantner-Wernicke - Verbesserung der Körperhaltung, der Lebensqualität, Fühlen des eigenen Körpers, Sozialkompetenz, 2016
  • Baby-Shiatsu, Karin Kalbantner-Wernicke, 2016
  • Child Development-Movement Shiatsu, Bill Palmer, 2016
  • Acht Wundermeridiane (Acht Tiefe Energieressourcen des menschlichen Organismus, die man durch Schlüssel- und Verbindungspunkte mit den Zwölf Organmeridianen aktivieren und nutzbar machen kann), Dr. Achim Eckert, 2016
  • Shiatsu bei typischen Frauenbeschwerden, Meike Kockrick, 2016
  • Shiatsu bei Migräne, Angstzuständen und Burn Out Syndrom, Meike Kockrick, 2017

anderweitige Fortbildungen im Körperbereich

  • Faszien-Coach nach der Methode intendons von Harald Xander, 2014
  • Erste-Hilfe am Kind, Rendsburg, 2016
  • Stilles Qi Gong nach Meister Li (Qi Gong Zentrum München) 2017

Supervision

Begleitung meiner Arbeit durch

  • regelmäßige Supervision in Psychologie/Psychotherapie/Paartherapie
  • regelmäßige Supervision in Shiatsu